Fotografie Grundlagen

Blende – Belichtungszeit – Filmempfindlichkeit

Welche technischen Faktoren beeinflussen die Gestaltung des Bildes in der Fotografie?

  1. Blende
  2. Zeit (Belichtungszeit)
  3. Filmempfindlichkeit / Sensorempfindlichkeit (ISO/ASA)

Die Blende befindet sich im Objektiv einer Kamera und reguliert den Lichteinfall. Eine offene Blende (niedrige Blendenzahl wie z.B 1,4f) bedeutet ein großer Lichteinfall auf den Film, bzw. Sensor bei digitalen Kameras. Das Gegenteil, eine geschlossene Blende (große Blendenzahl wie z.B „22f“) bedeutet ein geringer Lichteinfall auf den Sensor. Über die Blende lässt sich auch die Tiefenschärfe des Bildes beeinflussen. Eine kleine Blendenzahl bedeutet eine geringe Tiefenschärfe, im Gegenteil eine große Blendenzahl, somit geschlossene Blende bedeutet großer Schärfen Bereich, bzw. große Schärfentiefe. Die Belichtungszeit reguliert die Dauer des Lichteinfalls auf den Sensor. Bei bewegenden Motive ist es nötig eine sehr kurze Belichtungszeit zu wählen um sein Motiv scharf abbilden zu können, wie z.B ein schnell bewegendes Tier. Wählt man eine längere Belichtungszeiten bei sich bewegenden Motive, erzeugt dies „Streiften“ die als Gestaltungsmittel genutzt werden können. Wie etwa einen fliessenden Bach mit einer langen Belichtungszeit mit Benutzung eines Stativs zu fotografieren.

Gegenseitige Beeinflussung dieser 3 Faktoren

Alle 3 Faktoren, Blende, Belichtungszeit und die Sensorempfindlichkeit beeinflussen sich gegenseitig. Dies bedeutet, wenn man die Blende um einen Faktor schlisst, muss sie mit einem anderen Faktor, z.B Belichtungszeit um den selben Wert ausgeglichen werden (z.B die Belichtungszeit verdoppeln) um die gleiche (korrekte) Belichtung zu erhalten. Dies funktioniert natürlich auch über die Filmempfindlichkeit.

Wenn man die Wirkung dieser 3 technischen Faktoren versteht, hat man schon sehr viel über die technische Seite der Fotografie gelernt.

Die Wahl der Brennweite hat auch einen großen Einfluss auf das Bild.

– Weitwinkel Objekt z.B das Canon 35mm – Hohe Schärfe Abbildung / Großer Tiefenschärfe Bereich

– Normalobjektiv z.B das Canon 50mm  – Normaler Tiefenschärfe Abbildung

– Teleobjektiv z.B das Canon 70-200mm – niedrige Schärfe Abbildung / Kleiner Tiefenschärfe Bereich

– Macro Objektiv z.B das Canon 100mm – sehr geringer Tiefenschärfe Bereich

So genug für heute. Seit gespannt auf das nächste Thema in „Grundlagen der Fotografie“. Euer Menasse!

Fotografie Grundlagen Equipment
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fotografie Grundlagen

Mobil ✆ : +49 172 680 74 91 – Mail ✉ : info(at)menasse-gebregzi.de

© 2018 Menasse Gebregzi Photography